Bittere Niederlage gegen Hülschotten

Am 25.10.2020 fand das letzte Spiel der Saison 2020/2021 Statt. Gegner der 2 Mannschaft der SG. L.O.K. war damals der SV Hülschotten. Dies sollte auch das letzte Offizielle Spiel unsere Trainers Christian Michler gewesen sein, bevor es in den Lock Down und den Saison Abbruch ging. Eine bittere 1:3 Niederlage vermieste damals die bis dahin erfolgreiche Saison und das letzte Spiel vom Coach.

An diesem Sonntag den 28.11.2021, kam es dann zum ersten Mal zu einem aufeinander treffen der beiden Mannschaften. Dieses Mal mit unserem neuen Trainer Michael Vollmer an der Seitenlinie.

Den besseren Start erwischten wir. Jedoch konnten wir aus den kreierten Chancen nichts Zählbares mitnehmen. In der 3 Minute schossen wir das vermeintliche 1:0, was aber kurz danach als abseits revidiert wurde. Dafür nutzte Hülschotten einen daraus resultierenden Konter für sich und überrumpelte unsere Hintermannschaft mit einem Kullerball ins Linke Eck, den wir zuvor nicht aus dem Strafraum klären konnten.  Somit lagen wir zwar 0:1 zurück, kamen dafür aber langsam in Fahrt. Vor allem Benny Weber gelang es mehrfach, den Ball nach guten Flanken von Steffen Schneider auf das Tor zu bringen. Jedoch hatte der Torwart von Hülschotten einen Super Tag erwischt. Denn dieser schaffte es immer wieder den Ball noch im letzten Moment ab zu fangen. So ging es Intensiv weiter. Die gefährlicheren Abschlüsse lagen bei uns, aber Hülschotten zeigte sich stark im Mittelfeld und im Konter. Ein weiteres Abseitstor, das dem ersten sehr ähnlich war, wurde leider wieder nicht für uns gezählt und somit ging es dann mit dem Rückstand in die Halbzeitpause.  

Wechsel zur Pause sollten neue Impulse bringen und es gelang uns auch zunächst den Druck weiter aufrecht zu erhalten.  Aber wie schon in der ersten Halbzeit nutze Hülschotten seine Konterstärke gut. Diesmal fügten Sie uns aber innerhalb von 5 Minuten mit einem Doppelschlag das 0:2 und 0:3 zu. Geschockt und fassungslos waren wir innerhalb von kürzester Zeit in einen Rückstand geraten, den wir die ganze Saison so noch nicht erlebt hatten. 

Nachdem der Schock verdaut war und in den Köpfen der Gedanke angekommen war, dass man eh nichts mehr zu verlieren hatte, ging es dann in eine lange Schlussoffensive. Der eingewechselte Michal Schnüttgen erzwang den 1:3 Anschlusstreffer, indem er den Ball quer vor das Tor legte und der gegnerische Verteidiger den Ball ins eigene Netzt schob. Knappe 5 Min später konnten wir auf 2:3 verkürzen, als ein für uns gegebener Elfmeter, souverän von Daniel Janke verwandelt wurde.

24 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt noch zu spielen. Es war Intensiv und Hart geführt. Wir hatten immer wieder Abschlüsse auf das Tor oder Läufe allein auf den Torwart, die wir aber alle nicht verwandeln konnten. An diesem Tag fehlte uns mal das Glück an allen Ecken und Enden. Hülschotten kämpfte Hart bis zum Ende und behielt somit die 3 Punkte auf dem eigenen Platz.

Damit rutschen wir in der Tabelle auf den 3 Platz und Hülschotten klettert als direkter Verfolger auf Platz 4.

Am 04.12.2021 geht es dann um die Wurst. Wir spielen in Attendorn gegen den direkten Konkurrenten SV 04 Attendorn 2.  Ein Sieg ist Pflicht. Denn nur so können wir Punktgleich mit Attendorn ziehen und das Rennen spannend halten.

01 Özkan, 03 Weber, 04 Ohm, 05 Stamm, 06 Burghaus (C) , 07 Frohne , 08 Krampe , 09 Janke , 11 Schneider , 13 Stock , 16 Remberg

02 Nahte, 10 Satori ,14 Schnüttgen , 15 Gummersbach , 17 Kühr, 18 Herzel

SR  Mesut Firtin